Samstag, 23. Juni 2012

[Review] The Body Shop -
Seaweed Mattifying Day Cream


Da ich - wie ihr vielleicht schon gelesen habt - eine klassische Mischhaut habe, und in der T-Zone immer schön glänze, habe ich schon viele mattierende Cremes ausprobiert.


Nachdem mich keine Creme aus der Drogerie so richtig überzeugen könnte, schaute ich mal im Body Shop, ob sich dort irgendwas finden lässt. Gestoßen bin ich auf die Seaweed Mattifying Day Cream.


Das Herstellerversprechen:
Diese ölfreie Tagescreme zieht schnell ein und versorgt die Haut mit Feuchtigkeit, ohne die Poren zu verstopfen. Sie beruht auf einer innovativen Talg-regulierenden Technologie, die die Haut klärt und ausgleicht, wann und wo sie es braucht. Überschüssiges Hautfett und glänzende Partien werden reguliert, während trockene Hautstellen mit wichtiger Feuchtigkeit versorgt werden. Die Haut fühlt sich frisch, klar und weich an und erhält ein gepflegtes, mattiertes Aussehen. Empfohlen für Mischhaut und fettige Haut.
Konsistenz & Geruch:
Die Konsistenz entspricht der eines Gels, das angenehm frisch riecht.

Anwendung:
The Body Shop empfiehlt, die Creme nach der Reinigung - natürlich mit dem Gesichtswasser aus der gleichen Produktlinie - sanft mit den Fingerspitzen auf Gesicht und Hals aufzutragen und einzumassieren.

Wirkung:
Anfangs hatte ich Probleme mit der angepriesenen Feuchtigkeitswirkung. Ich neige partiell zu trockenen, schuppigen UND andererseits glänzenden Stellen und hatte auf die ausgleichende Wirkung der Creme gehofft. Diese blieb aber zuerst aus und entwickelte sich erst nach regelmäßiger Anwendung. Der mattierende Effekt, also der Grund, aus dem ich die Creme gekauft habe, hielt nicht wirklich lange an. Dass die Creme talgregulierend wirkt, kann ich auch nicht recht bestätigen. Das könnte allerdings daran liegen, dass ich die Creme nur morgens benutze.

Inhalt & Preis:
50 ml sind für 14 € erhältlich.

Meine Meinung:
14 € für eine Tagescreme hören sich erstmal heftig an. Da ich aber von The Body Shop überzeugt bin, weil es um von der Natur inspirierte und nachhaltige Produkte handelt, bin ich gerne bereit, den hohen Preis zu bezahlen. Allerdings nur, wenn ich vom Produkt wirklich überzeugt bin. Die Mattifying Day Cream überzeugte mich anfangs mit ihrem Matt-Effekt, heute überzeugt sie mich mit der Feuchtigkeitswirkung. Die Creme ist eine leichte Tagescreme, die schnell einzieht und keinen fettigen Film hinterlässt. Meine Haut wird optimal mit Feuchtigkeit versorgt und leicht - aber wirklich nur leicht - mattiert. Ohne nachträgliches Auftragen von Make-Up und Puder würde ich trotz mattierendem Effekt noch an manchen Stellen glänzen. Ein weiterer positiver Effekt ist die Ergiebigkeit. Ich komme mit 50 ml mindestens 3 Monate aus.

Fazit:
Ob die Creme wirklich empfehlenswert ist, kann ich nicht genau sagen. Sie spendet Feuchtigkeit und lässt die Haut bei regelmäßiger Anwendung gleichmäßiger wirken. Der Matt-Effekt überzeugt mich persönlich nicht. Für Menschen mit relativ reiner Mischhaut, ist die Creme empfehlenswert. Ich bin allerdings skeptisch, ob die Creme auch - wie vom Hersteller angepriesen - für Menschen mit öliger Haut geeignet ist, weil dort wahrscheinlich der Matt-Effekt ziemlich gering ausfällt.

Habt ihr bereits Erfahrung mit der Creme gemacht? Haltet ihr die Produkte von the body shop für überteuert oder sind sie ihren Preis wert?

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

© adicción a . . ., AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena