Sonntag, 5. August 2012

[Review] Balea - Getönte Feuchtigkeitscreme





Auf Empfehlung einer Freundin, die ganz angetan von der Getönten Feuchtigkeitscreme von Balea ist, habe ich mir die Creme auch zugelegt.

Da ich mir im Sommer nicht gerne so viel Make-Up ins Gesicht schmiere, aber trotzdem mit einem ebenmäßigen Teint rumlaufen möchte, dachte ich, die Creme wäre genau das Richtige für mich.







Das Herstellerversprechen:
Intensive Feuchtigkeit, ein Hauch Farbe: Balea Getönte Feuchtigkeitscreme mit Make-Up ähnlicher Textur verleiht selbst müder Haut eine strahlende, gesund aussehende Frische.
  • Mikrofeine, lichtreflektierende Farbpigmente tönen zart und langanhaltend. Die spurenlose Deckkraft gleicht leichte Unebenheiten optisch aus.
  • Der enthaltene Hydro-Komplex versorgt die Haut mit wertvoller Feuchtigkeit.
  • Das besondere UV-Schutz-System beugt vorzeitiger lichtbedingter Hautalterung vor.
Konsistenz & Geruch:
Die Konsistenz ist eher etwas dickflüssig. Der Geruch ist für mich Sonnenmilch-ähnlich und deshalb nicht so angenehm.

Anwendung:
Die Feuchtigkeitscreme lässt sich mit den Fingern nicht so einfach verteilen. Sie zieht zu schnell ein und fühlt sich auf der Haut eher pastig an. Daher ist es eher schwierig, ein gleichmäßiges Ergebnis zu erzeugen.

[zum Vergrößern bitte auf die Bilder klicken]
Nuancen:
Es sind 2 Nuancen erhältlich. Ich besitze die "hellere" Variante naturell, es gibt außerdem noch eine dunklere Nuance (bronze).

Wirkung:
Wie man sehen kann, liegt die Deckkraft der Tagescreme fast bei Null. Rötungen, Unebenheiten oder Muttermale werden kaum abgedeckt. Auch die Ader, die senkrecht durch mein Gesicht verläuft, ist noch gut sichtbar. Lediglich meine Gesichtsfarbe wirkt natürlicher. Die Haut wird mäßig mit Feuchtigkeit versorgt und trockene Stellen werden nicht betont.

Inhalt & Preis:
50 ml sind für ca. 3 € bei dm erhältlich.

Meine Meinung:
Für mich ist die getönte Feuchtigkeitscreme absolut kein Nachkaufprodukt. Die Deckkraft ist sehr gering und für mich nicht ausreichend. Zwar wirkt meine Gesichtsfarbe auf dem Foto nach dem Auftrag natürlicher, in echt wirkt mein Gesicht aber ziemlich komisch mit der Creme. Absolut unnatürlich und trotz der geringen Deckkraft irgendwie maskenhaft. Zwar versorgt die Creme meine Haut mit Feuchtigkeit, ich fühle mich aber absolut nicht wohl, wenn ich sie aufgetragen habe. Der schwierige Auftrag ist ein weiterer Minuspunkt.

Fazit:
Für mich persönlich absolut nicht empfehlenswert. Meine oben genannte Freundin schwört auf die Creme. Also am besten austesten und selber ein Bild machen.

Gefällt euch die Creme oder geht es euch ähnlich wie mir?

1 Kommentar:

  1. Ich habe sie auch und mache immer Puder drüber, da mein Gesicht nach dem Auftrag total am glänzen ist :/
    Am Anfang fand ich es nicht schlimm, aber in letzter Zeit finde ich es total nervig

    AntwortenLöschen

© adicción a . . ., AllRightsReserved.

Designed by ScreenWritersArena